Pew Studieren offenbart Social Networking Erstellt eine “Spirale der Stille”

Perform Leute oft sprechen upwards ein bisschen mehr über Probleme auseinandersetzen unsere Gesellschaft Berücksichtigung Social Media Marketing? Wird jedermanns Ton gehört? Wenn Sie sich entschieden haben betrachten einen Blick auf} Twitter Feed, Sie werden sagen es ist der Gerät zum Diskutieren über Probleme und Ausdrücken Meinungen. Es ist gegeben viele Menschen eine Stimme, daher das Kraft zur Handwerk und fördern Sie es.

Aber Forschung Dinge hin etwas ganz anderes – speziell, diese Individuen tatsächlich ganz im Gegenteil Reaktion Impuls über Social Media: Dies sind in der Regel ängstlich darüber zu sprechen ihre eigenen Meinungen. Es kann eine Neigung Männern und Frauen vielleicht nicht um nach oben über Plan Dilemmata in der Öffentlichkeit – oder unter ihren Familienmitgliedern, Freunden und Arbeitskollegen – wenn sie denken einzigartige Sichtweise ist einfach nicht weit verbreitet geteilt. Diese Neigung {wird|genannt|wird als|die “Spirale der Stille” bezeichnet.

Social Media {hat|Funktionen|hat tatsächlich nur diese Tendenz vertieft, zumindest als Pew untergay sucht gay Hamburg Mensch Verhalten vor -Internet im Vergleich zu was stattfindet heute. Twitter und Twitter besonders häufig vorschlagen für diejenigen, die halten Minderheit Meinungen um eigenen Plattformen, um alle, aber die Mehrheit Verbraucher nicht.

Pew durchgeführt eine Umfrage von 1.801 Erwachsenen, Konzentration einer wesentlichen gemeinschaft problem , von denen viele Amerikaner erfahren: der Edward Snowden Offenbarung über Regierung Überwachung von US-Amerikanern ‘Telefon und e-mail Dateien. Pew behauptet, sie entschieden dieses Problem, weil US-Bürger waren geteilt in Bezug auf die Problem – ob Snowdens Leckagen mit dem Nachrichten waren gerechtfertigt oder vielleicht die Überwachung plan sich selbst war ein oder schrecklich Idee.

Die Untersuchung Firma befragt Einzelpersonen Meinungen in Bezug auf Lecks, ihre Bereitschaft die Offenbarungen in oder allgemein teilen basierend auf Einstellungen, und deren Wahrnehmungen von Ansichten von anderen Personen, sowohl online als auch offline.

Wie es passiert, Menschen waren viel weniger bereit Gespräch zu diskutieren über die Snowden-NSA Geschichte über Social Media als diese Leute waren -zu-Gesicht, mit 86 Prozent bereit diskutieren von Angesicht zu Angesicht im Vergleich zu nur 42 % von Facebook und Twitter Kunden die gewesen waren bereit veröffentlichen darüber auf diesen Plattformen. Außerdem, beiden in persönlich und online Konfigurationen, Menschen waren viel mehr glaubte ihr einzigartiges Publikum stimmte. Einschließlich, Personen, die ihre eigene Arbeitskollegen vereinbart mit ihnen zufällig drei mal mit ziemlicher Sicherheit sagen sie würden an einem Arbeitsplatz teilnehmen Konversation {über|die|in Bezug auf|die|in Bezug auf|die|in Bezug auf|Snowden Szenario.

Wirklich ähnlich mit Twitter Kunden – , die glaubten ihre Freunde, zustimmen allen waren zusätzlich wahrscheinlicher veröffentlichen ihre aussicht {über die|in bezug auf|in bezug auf|in bezug auf|in bezug auf in bezug auf in bezug auf in bezug auf in bezug auf in bezug auf in bezug auf in bezug auf einfach nicht sicher zufällig nicht so wahrscheinlich. Facebook und Twitter Benutzer waren auch weniger geneigt teile eigenen Standpunkte physisch mit Freunden, sagen beim Abendessen, wenn sie fühlten, dass ihre Facebook Freunde nicht akzeptieren allen .

Menschen könnten wählen, dass Aufdecken politische Meinungen über Facebook könnte Freunde oder Kollegen entfremden. Dies ist zusätzlich Gründe warum Leute vermeiden diskutieren Informationen das ist auch individuell. trotz, die Bank Studie zeigt, dass Amerikaner wahrscheinlich viel weniger bereit als wir angenommen mit Ihnen zu teilen ihre einzigartige echt Emotionen über Social Networking.